Wachsende Stadt –

wo bleibt der Raum für die Kultur?

Am 01. Juni 2017 um 17:00 Uhr im Saal des DT Berlin!

Eine Solidaritätsveranstaltung des DT für das vom Verlust seiner Spielstätte bedrohte Theater o.N. (Diskussion)

Das Theater o.N. zeigt einen Ausschnitt aus der Inszenierung Wachträume – ein Panoptikum und lädt anschließend mit Akteuren der Stadtentwicklung und der darstellenden Künste Berlins zur offenen Diskussion ein: Wem gehört die Stadt und wer bekommt welchen Raum? Welche Zukunftsszenarien sind für Berlin denkbar? Kann eine Entwicklung wie in Paris oder London für Berlin noch verhindert werden? Wenn ja, wie?

In einer offenen Gesprächsrunde sollen Impulse, Perspektiven und Ansätze aus verschiedenen Richtungen einbezogen werden. Um dabei 'Raum für Kultur' und 'Raum für sozialen Wohnungsbau' zusammen zu denken, soll die Diskussionsrunde auch für all diejenigen geöffnet werden, die sich gegen Verdrängung engagieren und interessiert daran sind, den Stadtraum jenseits von privatwirtschaftlichen Profitinteressen gemeinschaftlich neu zu denken.

Mit diskutieren werden u. a.:

Charles Landry (Urbanist und Experte auf dem Feld des urbanen Wandels durch Kreativität, 'Creative Cities')
Matthias Einhoff (Haus der Statistik, ZK/U Zentrum für Kunst und Urbanistik)
Stéphane Bauer (Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Rat für die Künste)
Nicole Otte, Rocco Zühlke (Raumkoordination der darstellenden Künste des LAFT Berlin e.V.)
Juliane Witt (Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Soziales und Facility Management Marzahn-Hellersdorf, DIE LINKE)
Sabine Bangert (Vorsitzende des Ausschusses für Kulturelle Angelegenheiten, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
Daniel Wesener (Sprecher für Kultur und Haushalt, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
Klaus Mindrup (Bundestagsabgeordneter für Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee, SPD)
Dr. Michael Nelken (Mitglied im Kulturausschuss und im Ausschuss für Stadtentwicklung und Grünanlagen, stadtentwicklungspolitisch er Sprecher, DIE LINKE)
Lutz Leichsenring (Pressesprecher, Mitglied im Vorstand Clubcommission Berlin)
Initiative »Stadt von Unten«
Initiative »Hände weg vom Wedding«
Dr. Elisa T. Bertuzzo (Masterstudiengang “Raumstrategien" der Weißensee Kunsthochschule Berlin)
Initiative »Himmelbeet«

 

    Moderation: Birgit Lengers (Leiterin Junges DT) und Christophe Knoch (Sprecher der Koalition der Freien Szene)

    Am 01. Juni 2017 um 17:00 Uhr im Saal des DT Berlin!

    Das Event auf der Seite des [DT Berlin] und auf [Facebook].

    nach oben | Seite drucken | zurück